In Gedenken an Bruder Wunibald Gillhaus
< Vorheriger Artikel
Allgemein
03.05.2017

In Gedenken an Bruder Wunibald Gillhaus


In Gedenken - Nachruf auf Bruder Wunibald Gillhaus CFA

Im Alter von 79 Jahren verstarb Bruder Wunibald Gillhaus CFA. Am 9. März haben wir für Bruder Wunibald im Kloster Immaculata in Neuss das Requiem gefeiert. Anschließend fand auf dem Klosterfriedhof in Neuss die Beisetzung statt.

Geboren 1937 in Essen, kam Bruder Wunibald bereits mit 17 Jahren, also 18 Jahre werdend, am 2. März 1955 ins Alexianerkloster nach Neuss. Genau auf den Tag - 62 Jahre später - verstarb Bruder Wunibald am 2. März 2017 in Neuss.

Er begann zunächst die Ausbildungszeit im Kloster zum examinierten Krankenpfleger. 1957 legte er die zeitliche Profess ab, 1960 die ewige. Als Stations- und später auch als Pflegedienstleiter war er über viele Jahre in der Pflege tätig und somit für viele Patienten und Mitarbeiter ansprechbar.

Innerhalb der Gemeinschaft war Bruder Wunibald Novizenmeister und er beriet als Generalassistent den Generaloberen in Neuss. 1981 wählten ihn die Brüder zum Generaloberen der Kongregation der Brüder vom hl. Alexius. Dieses Amt hatte er inne bis zum Zusammenschluss zur weltweiten Kongregation der Alexianerbrüder.

1990 wurde Bruder Wunibald zum Provinzial der St. Josef Provinz gewählt. Im Jahr 2004 trat Bruder Wunibald aus gesundheitlichen Gründen vom Amt des Provinzials zurück und lebte zurückgezogen im Kloster bis zu seinem Tod.