Noviziat im Alexianerkloster

Noviziat im Alexianerkloster

Die Ausbildung in der Ordensgemeinschaft der Alexianerbrüder gliedert sich in die Abschnitte „Postulat“ und „Noviziat“ und umfasst eine Zeitspanne von ca. 2 ½  Jahren. Nach der Ablegung der ersten Ordensgelübde kann eine weitere Berufsausbildung / Studium erfolgen. Alle Berufsgruppen sind im Kloster willkommen und sollen den Kranken, Hilfsbedürftigen und Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen zu Gute kommen. 

Erstkontakt

Wer sich für ein Klosterleben in der Gemeinschaft der Alexianerbrüder entscheidet, sollte schriftlich mit dem Provinzial der Ordensgemeinschaft der Alexianerbrüder Kontakt aufnehmen. Das Mindestalter für den Eintritt ins Kloster beträgt 18 Jahre. Nach dem Erstkontakt wird der Interessierte eingeladen, eine Zeit im Kloster zu verbringen. 

Postulat - Zeit der Suche

Die Zeit des Postulats dient der Vertiefung des Erstkontaktes und der Klärung der Berufung zum Ordensleben. In dieser Zeit lebt der Postulant im Kloster und mit der Brüdergemeinschaft. Er wird durch den Provinzial und erfahrende Ordensbrüder begleitet.  

Noviziat - Zeit der Klärung und der Ausbildung

Nach dem Ablauf des Postulats entscheiden der Postulant und die Brüdergemeinschaft über die Aufnahme in das Noviziat. Fällt die Entscheidung von beiden Seiten positiv aus, dann wird der Postulant in das Noviziat aufgenommen. Ab diesem Zeitpunkt erhält der Novize einen Ordensnamen. Es ist eine Zeit der Ausbildung, der Erprobung, der Klärung und weiteren Vertiefung der Berufung. In dieser Zeit wird der Novize durch die Ordensbrüder und den Provinzial der Ordensgemeinschaft begleitet. Der Novize kann das Kloster jederzeit verlassen. Nach dem Noviziat kann der Novize sich für jeweils ein Jahr (zeitliche Profess) an das Kloster und an die Gemeinschaft binden. Mit der Ablegung der zeitlichen Profess erhält er das Ordenskleid (Habit). In den folgenden fünf Jahren bis zur ewigen Profess, der Lebensbindung an das Kloster, kann der Mitbruder eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren.

Wissenswertes über mögliche Tätigkeitsbereiche, das Klosterleben und unseren Orden finden Sie auf unserer Webseite undefinedordensbruder-werden.de.

Die Bausteine der Ausbildung im Alexianerkloster

 

Theologischer und theoretischer Teil

  • Einführung in das Stundengebet
  • Systematische Theologie der drei klassischen Ordensgelübde
  • Liturgie
  • Geschichte des Ordens und des Klosters
  • Ordensregeln und -satzungen der Ordensgemeinschaft der Alexianerbrüder
  • Einführung in Dogmatik und Kirchenrecht
  • Konstitutionen, Theologie und Spiritualität der Psalmen, Spiritualität der Ordensgemeinschaft

 

Praktischer Teil

Die Praktika finden in verschiedenen Bereichen der Einrichtungen der Alexianer in Münster statt: 

  1. Gerontopsychiatrie                   6 Monate
  2. Allgemeinpsychiatrie                                7 Monate 
  3. Kinder- und Jugendpsychiatrie      3 Monate
  4. Forensische Psychiatrie                 1 Monat
  5. Eingliederungshilfe (Behindertenbereich) 9 Monate
  6. Seniorenhilfe 4 Monate

 

Bei allen Einsätzen bekommen der Postulant und der Novize einen Schülerleitfaden. Der Schülerleitfaden ist in erster Linie eine Orientierungshilfe für den Postulanten und Novizen und den jeweiligen Praxisanleiter (Mentor) auf der Station. Anhand des Leitfadens hat der Postulant und Novize die Möglichkeit, seinen Praktikumseinsatz aktiv mitzugestalten.

Mit dem Leitfaden kann sich der Postulant und Novize ein umfassendes Bild über die Aufgaben und Tätigkeiten verschaffen. Der Leitfaden ist zugleich ein lernzielbezogener Tätigkeitskatalog und kann somit dem Postulanten, dem Novizen und den Anleitungspersonen als Nachweis für die geleisteten Lernaufgaben dienen.