Nachricht

Gemeinschaft spielt eine zentrale Rolle

Wo Hilfe gebraucht wird, da ist er da. Das war schon immer so. Bruder Michael, heute 76 Jahre alt, blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Ein Leben, das er mit aller Hingabe Menschen widmet, die Unterstützung brauchen. 

"Allerdings war die Bruderschaft nicht von Anfang an meine Bestimmung", sagt er. "Im Jahr 1953 begann ich zunächst eine Ausbildung zum Weber. Die Arbeit war zwar sehr interessant, aber ich sehnte mich nach etwas, das noch näher am Menschen dran ist." Er war schon immer sozial tätig, erklärt er. Die Kommunikation mit Menschen sei ihm immer wichtig gewesen. Dabei spielte es für Bruder Michael nie eine Rolle, ob seine Gesprächspartner gläubig seien oder nicht. 

Der erste Kontakt zu den Ordensbrüdern entstand sehr zufällig... Wenn Sie mir wissen möchten, dann lesen Sie gern das Interview.

Bruder Michael in der Klosterkapelle in Münster