Nachricht

Ostergruß 2016

In der Kirche feiern wir Ostern bis zum Pfingstfest. Dieser 50tägige Schwung österlicher Freude tut uns gut.

 

Viel zu oft greift Lustlosigkeit um sich. So vieles scheint keinen Sinn zu haben. Wozu sich einsetzen, wenn am Ende doch nichts dabei herauskommt? Etwas von solcher Resignation ist auch in den Bibellesungen der Osterzeit zu spüren, wenn die Jünger beispielsweise ohne Elan zum Fischfang aufbrechen und dann auch tatsächlich ohne einen Fisch im Netz zurückkehren. Erst als der Auferstandene am Ufer erscheint, bricht neuer Lebensmut auf und die Netze sind auf einmal voll. Da wird Ostern erfahrbar. 

Wir wünschen Ihnen diesen österlichen Elan und eine gesegnete Osterzeit.